Der EDEKA-MARKT Blohm

Eine Epoche geht zu Ende:

Der EDEKA-Markt in Estebrügge schießt am 30. Nov. 2011
 
 

Im Spätsommer wurde in Estebrügge bekannt, dass das Lebensmittelgeschäft BLOHM zum 1. Dez. 2011 nun endgültig schließt. Dieser Schritt wird eine markante Veränderung im Orstteil Estebrügge zur Folge haben. Das örtliche Einzelhandelsgeschäft war seit sehr vielen Dekaden nicht nur Geschäft für die Nahversorgung der Bürger, sondern auch ein Kommunikationszentrum an der Este.

2011 11 BlohmZur Geschichte des Hauses:
Angefangen hat es vor vielen Jahrzehnten mit BÜCKEL-BLOHM, dem Vater von Klaus Blohm. Er hat seinerzeit den Geschäftbetrieb in Estebrügge begonnen.

Vor sieben Jahren planten Klaus und Ilse Blohm, sich allmählich aus Altersgründen aus dem Geschäft zurückzuziehen. Sie konnten damals ihre Tochter Ulrike Blohm, für die Nachfolge gewinnen. Viele Estebrügger freuten sich über den Fortbestand des Geschäfts als Nahversorgungsquelle im Ortskern von Estebrügge. Ihre Eltern haben in diesen Jahren neben den angestellten Verkaufskräften tatkräftig im Laden mitgeholfen. Der Job der Familie Blohm war nicht leicht. Einen Achtstundentag gab es nicht! Das Geschäft war an sechs Tagen in der Woche schon ab sechs Uhr morgens geöffnet. Nun möchten sich die Eltern altersbedingt zurückziehen. Aus gesundheitlichen Gründen hat sich Ulrike Blohm schweren Herzens dazu entschließen müssen, das Geschäft gänzlich aufzugeben.
 
 
 
Wir wünschen der Familie Blohm und den Angestellten
alles Gute und Gesundheit im weiteren Leben!


Der Vorstand des
Heimatverein von de Est!