Unsere Geschichte und Vereinziele

Wir, vom 2006 neugegründeten “Heimatverein von de Est e.V." aus Estebrügge, haben uns viel vor genommen: Zum einen möchten wir das Orts- und Landschaftsbild unserer Region verschönern, alte Bräuche und Traditionen am Leben erhalten und das kulturelle Leben fördern.

Zum anderen möchten wir ein Heimatarchiv aufbauen und die plattdeutsche Sprache am Leben erhalten. Diese Aufgaben sind in der Vereinssatzung niedergeschrieben, die am Gründungstag (13.07.2006) von 23 Gründungsmitgliedern beschlossen und verabschiedet wurden.

Ein besonderes Ziel des Vereins ist es, den Fortbestand des traditionellen Estebrügger Marktes zu sichern. Für den erstmals 1595 urkundlich erwähnten Markt legten die Schweden im 17. Jahrhundert die Marktordnung fest. Die Ursprünge liegen in den katholischen Kirchweihfesten vor der Reformation: Schausteller sorgten für Volksbelustigung, Waren wurden gehandelt. Es wurde - wie heute - kräftig gefeiert. Der Krammarkt wurde 1766 durch einen Viehmarkt ergänzt. Viele Bräuche leben noch heute weiter. Das traditionelle Schiebkarrenrennen geht auf die Wettkämpfe der Schlachtergesellen zurück, die es noch vor dem Krieg gegeben hat.

Ferner möchte sich der Heimatverein dem Erhalt von Bau- und Naturdenkmälern widmen und durch Lesungen und Vorträge die niederdeutsche Mundart pflegen. Außerdem wollen wir Kontakt zu anderen Vereinen und Gruppen aufnehmen und so die Dorfgemeinschaft stärken. Gemeinsame Aktivitäten mit der Schützengilde, der Kirche oder ggf. anderen Initiativen sind angedacht.

Eine Mitgliedschaft im Heimatverein kostet jährlich 25 Euro, die aus steuerlichen Gründen nicht als Spende geltend gemacht werden kann.

Für alle freiwilligen Jahresbeiträge über 25 Euro wird eine Spendenquittung über den steuerlich absetzbaren Differenzbetrag ausgestellt.

 

Informationen über geplante Aktionen und Details zur Mitgliedschaft geben der

1. Vorsitzender:
Jan Piepenbrink - 0 41 62 / 88 32

und


Kassenwartin:
Metta Bruns - 0 41 62 / 66 84

oder ganz einfach via Download von Antrag und Satzung (siehe LINK).